Galerie Ernst Ulrich Kühn

Oxana Prantl

Oxana Prantl wurde im Jahr 1987 in Russland in der Nähe der ostsibirischen Stadt Irkutsk geboren.
Noch während ihrem Studium der Architektur in Irkutsk entwickelt sie ihre Techniken mit Öl- und Acrylfarben. Es entstanden einige ihrer ersten Werke. Nach ihrem Abschluss an der TU Irkutsk zog Oxana nach Österreich.

Sie sagt: „Meine Lust zum Malen ist eine Art der Notwendigkeit, und ein Bedürfnis die innere Farben raus zu holen“.

Ihre Werke werden ohne Skizzen geschaffen, das wichtigste bei ihrer Arbeit ist die Farbauswahl, die Bilder entstehen dann von alleine. Für die Künstlerin ist die Entwicklung der Idee wie ein Mosaik mit Farben. Die verschiedenen Farben wurden nacheinander zugefügt bis ein Bild entsteht. Das Malen ist eine Synergie des Schaffens.